Die Kurve meines Lebens von Gitta Saxx - Rezension

Infos:

 

Titel: Die Kurve meines Lebens **

 

Erscheinungsjahr: 2014

 

Autoren: Gitta Saxx mit Herta Scheidinger

 

Verlag: NEPA Verlag

 

Seiten: 318

 

Genre: Autobiographie

 

Preise:     19,99 Euro (Gebunde Ausgabe)

                  9,99 Euro (Kindle Edition)

 

 

Über die Autorin Gitta Saxx:


Das Jahrhundert - Playmate Gitta Saxx blickt zurück

auf ihr kurvenreiches Leben. Von den erste Jahren ihrer Kindheit

im Schwarzwald bei einer Pflegefamilie, dem völlig unerwarteten

ersten Playboy-Shooting auf den Malediven, bis zu den Ereignissen,

die dazu führten, dass aus dem schwäbischen Playmate des Jahres 1988

ein erfolgreiches Model wurde. Gitta Saxx nimmt den Leser mit auf

spannende, unterhaltsame und teils abenteuerliche Shootings an den

exotischen Plätzen der Erde.

Sie führt den Lesen durch eine Reise zwischen vollen Terminkalendern

und einer Glamourwelt mit aufregenden Erlebnissen und Begegnungen,

zeigt aber auch tiefe Einblicke in Momente der Trauer und spiritueller

Sinnfragen.

 

Über die Autorin Herta Scheider:

Sie wurde 1968 in Neunkirchen in Niederöstereich geboren.

Sie ist als freischaffende Autorin und Journalistin in Wien tätig,

wo sie seit 1992 mit ihrem Mann lebt. Mit großem Erfolg veröffentlichte

sie 2011 ihr erstes Buch :,,Die größten Wahrsager der Geschichte".

Seit 2013 arbeitet sie als Redakteurin bei einem österreichischen

Nachrichtenmagazin.

 

Klappentext:


Das Jahrhundertplaymate wird ein halbes Jahrhundert alt.

Dies ist Anlass dafür, dass Gitta Saxx, die mit dieser tragenden

Auszeichnung in der Öffentlichkeit steht, auf ein Leben zurückblickt,

das bis heute sehr kurvig verläuft. Keiner weiß genau,

welcher Mensch hinter der Person steckt, die man als gern gesehenen

Gast auf den roten Teppichen kennt. Wer ist der Mensch hinter dem

Image des Sexsymbols? Ein Model, ein DJ, ein Promi im TV,

eine Unternehmerin? Gitta Saxx erzählt die Geschichte ihres bewegten Lebens.

Direkt und ungeschminkt gewährt sie einen Rückblick auf 50 Lebensjahre.

Erstmals erzählt sie von ihrer Kindheit bei einer Pflegefamilie

und der Rückkehr zu ihrer Mutter. Sie erinnert sich an den Beginn

ihrer ungewöhnlichen Modelkarriere und beschreibt dem Leser ihre

Shootings für den Playboy und die als renommiertes Model. Emotional

und bewegend schildert Gitta Saxx die späte Suche nach ihrem echten

Vater in Marokko. Eine Begegnung, die plötzlich neue Familienmitglieder eröffnete.


Doch es gibt auch dunkle Seiten im Leben von Gitta Saxx.

Sie erzählt hier zum ersten Mal von ihrer langjährigen

Abhängigkeit von einem 'Guru' und deren Folgen, die sie bis heute spürt.

Aber sie schildert auch, wie sie ihr Leben wieder ordnen konnte und

trotz aller Rückschläge zu einer ruhigen und spirituellen Frau gereift ist,

 

die heute ihre Stärke aus ihrer eigenen Verantwortung und ihrem Glauben schöpft.

 

Meine Meinung:

 

Die Story:

 

Zum Inhalt kann ich ja leider bei diesem Genre nicht so viel

sagen, man kann aber auch eine Autobiographie schreiben,

aber keine Story haben, das werde ich auch mit bewerten.

 

Die liebe Frau Saxx ist schon lange in dem Modelbusniess,

ihren richtigen großen Durchbruch schaffte sie jedoch erst nach

der Ernennung der Playmate des Jahrhunderts. Ihre Erfahrungen als

unbekanntes Model sind schon interessant.

 

Ihre persönliche Story hat mir aber besser gefallen, Gitta Saxx

hat mit vielen Problemen in ihrem Leben zu kämpfen gehabt,

was einen Schockt, einfach krass. Was den Tot ihrer Mutter angeht

oder dem angeblichen Guru, in was sie da rein geraten ist, müsst ihr selbst

her raus finden.

 

Gitta Saxx ist vor allem durch ihr spirituelles Handeln bekannt, ihre

Erfahrungen findet ebenfalls wenn ihr das Buch lest.

 

Cover & Titel:

 

Das Cover ist mit dem Gesicht von Gitta Saxx dekoriert, was sehr elegant

aussieht. Halt ein Model und auch die Kamera an ihrer Seite

spiegelt ihre Persönlichkeit wieder. Der Titel wurde auch sehr gut

gewählt da sie aufs und abs in ihrem Leben erlebt habt. Auch das ist

gut gewählt.

 

Schreibstyle:

 

Der Schreibstyle ist meiner Meinung sehr einfach gehalten,

auch wenn es bei Biographie nich immer leicht ist.

Fehlt mir hier einfach der Tiefgang man hätte es besser auf-

bauen können.

 

Was ich aber am besten finde, das ihre Freunde & Familien,

sich zu ihrem Ereignissen äußern. Wenn ein Kapitel von Gittas

Seite fertig war, kam ca. zwei Seiten von Personen die ihr nahe standen

& die in der Geschichte mi tvorkamen. Das fand ich gab der Autobiographie

nochmal so richtig was persönliches. Hab ich so noch nie gesehen.

 

Ich muss jedoch leider sagen das ich ein paar Rechtschreibfehler

gefunden habe, die nicht hätte seine müssen. Ohne die Rechtschreibfehler

wäre die Bewertung besser ausgefallem.

 

Mein Fazit:

 

Für jeden der Autobiographien mögen kann ich es nur Empfehlen.

Auch für Gitta Saxx Fans & Spirituelle Menschen ist das Buch nur

empfehlenswert!

 

Bewertung: 4 von 5 Punkten

 

Überzeugt euch selbst!

 

Viel Spaß beim Lesen

- Justin Bartram

Kommentar schreiben

Kommentare: 0